Ideenaustausch im Blue Child

Für Liebhaber der Kalligrafie, schöner Papiere und der Buchkunst

Seit 2005 trifft sich regelmäßig eine Gruppe von Interessierten in meinem Atelier um neue Ideen, Erfahrungen und aktuelle Veröffentlichungen über Kalligrafie und Buchbinden und anderes Schönes auszutauschen. Die meisten Teilnehmer kennen sich aus meinen Kursen und hatten Lust sich auch außerhalb der Kurse zu treffen. Dazu stellen wir den Raum zur Verfügung, aber die Inhalte kommen vorwiegend von den Besuchern.

Das erste Treffen fand im Januar 2005 statt. Daraus entstand über den Erfahrungsaustausch hinaus das Konzept für eine Ausstellung „Wenn Buchstaben laufen lernen“, die im Frühjahr 2005 bei Blue Child präsentiert wurde. Diese Ausstellung zeigte Kalligrafien und Buchbindearbeiten von Kursteilnehmern bei Blue Child. Seit 2012 beteiligt sich die Gruppe an der Messe Schriftgut in Dresden und eine Beteiligung ist auch in diesem Jahr geplant.

Seit 2007 wird jedes Jahr ein neuer Kalender gestaltet. Die Teilnehmerinnen suchen ein gemeinsames Thema, erarbeiten dazu kalligrafische Arbeiten und lassen sie in kleiner Auflage von den Görlitzer Werkstätten drucken – dazu mehr Informationen mit einem Portrait von Stephan Kobelt, der die Arbeiten digitalisiert und das Layout gestaltet.

Die bisherigen Themen waren:
Geschriebene Zeit (2007) als PDF ansehen
Kalligraphische Kostproben (2008) als PDF ansehen
Unbeschreibliches (2009) als PDF ansehen
Federleicht (2010) als PDF ansehen
Chaos und Ordnung (2011) als PDF ansehen
Durch Dick und Dünn (2012) als PDF ansehen
Aus dem Rahmen gefallen (2013) als PDF ansehen
Verlorene Worte (2014) als PDF ansehen
BickARTen (2015) als PDF ansehen
Palindrome (2016) als PDF ansehen
Wortgewand(t) (2017) als PDF ansehen

Den aktuellen Kalender 2017 mit dem Thema "Wortgewand(t)" gibt es im
Blue Child zu kaufen und kann man hier bestellen.

Das neue Thema des Kalenders 2018 ist "Haiku" und bei unseren regelmäßigen Treffen werden die ersten Entwürfe zum neuen Thema gezeigt und besprochen.

Wir freuen uns immer über neue und alte Besucher! Die Treffen können ohne Voranmeldung besucht werden. Den nächsten Termin findet man hier unter Aktuelles