Stadtarchiv Dresden, 2017

Die Arbeiten der Kalligrafin und Buchkünstlerin Marí Emily Bohley, die sie in ihrer Ausstellung „FUNDAMENTAL THINGS“ im Stadtarchiv Dresden zeigt, sind inspiriert von dort gelagerten Archivalien aus dem 14. bis 16. Jahrhundert.  Zu sehen sind kalligrafische Gestaltungen auf Ziegenpergamenten, großformatige Arbeiten auf handgeschöpftem Papier aus Indien sowie verfremdete Zirkelkästen, Schusterleisten mit Fragmenten alter Bücher und Handschriften aus China, Korea und Japan. Marí Emily Bohley nutzt ihre Kenntnis historischer Schrift- und Buchbindetechniken für kraftvolle, eigene Wege und Aussagen.

Webseite des Stadtarchives und Einladungskarte - PDF

Rede bei der Eröffnung von Julia Eberth - PDF

Artikel für Ars Scribendi zur Ausstellung von Benno Kotterba - PDF

Beitrag zur Ausstellung von Benno Kotterba - Link

Rechtsanwaltskanzlei Dieter Brehmer, Dresden 2015/2016
Kunstfestival ORNÖ, Dresden 2015

Zeitungsartikel in der DNN
Bericht im Neustadtgeflüster hier
Bericht über die Eröffung hier
Bisherige Ausstellungsorte und Preisträger des Kunstfestivals findet man hier
Eine Dokumentation meiner Ausstellungsbeteiligung 2008 im Kraftwerk Mitte hier als PDF ansehen

Schloss Klippenstein, Radeberg, 2014

Video der Vernissage
Artikel über die Eröffnung in der Sächsichen Zeitung
Artikel über die Ausstellung in der Dresdner Neuesten Nachrichten
Poster zu der Ausstellung

Kunstkabinett des Bayreuther Kunstvereins, 2012

Zeitungsartikel

Weitere Kurse...