Wie melden Sie sich an und was passiert dann?

Sie schicken eine Anmeldung per E-Mail mit dem Kursnamen, Datum und Ihre Angaben (Namen, Adresse und Telfonnummer). Nach der Anmeldung bekommen Sie eine Anmeldebestätigung per E-Mail mit den Kontodaten für die Anzahlung und Kursgebühr. Die Vergabe der Teilnahmeplätze richtet sich nach der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldung und Kursgebühr. Um Ihre Anmeldung verbindlich zu machen und den Kursplatz zu sichern, überweisen Sie nach der Anmeldebestätigung eine Anzahlung (wie ausgewiesen im Kursprogramm) per Überweisung, erst dann ist Ihre Anmeldung verbindlich. Mit der Zahlung des Geldes erkennen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen an. Den Restbetrag bezahlen Sie wie angegeben vor Kursbeginn. Eine Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer wird Ihnen nach Eingang des Geldes per E-Mail zugesandt. Sie werden informiert, falls der Kurs bereits voll ist oder nicht zustande kommt. Eine Anmeldung kann bis vier Wochen vor Kursbeginn ohne Kostenforderungen widerrufen werden. Danach ist eine Rückerstattung der Kursgebühr nur möglich, wenn ein Teilnehmerersatz gefunden werden kann. Kommt der Kurs nicht zustande werden die gezahlten Summen zurückerstattet.

Allgemeine Geschäftsbedingungen
Anmeldung: Nach der Anmeldung bekommen Sie eine Anmeldebestätigung per E-Mail. Sie werden informiert, falls der Kurs bereits voll ist oder nicht zustande kommt. Die Vergabe der Teilnahmeplätze richtet sich nach der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen. Wenn der Kurs voll ist bekommen Sie eine Aufforderung eine Anzahlung von 50 Euro zu entrichten – erst dann ist die Anmeldung verbindlich. Der Restbetrag ist acht Wochen vor Kursbeginn zu bezahlen. Eine Rechnung wird nach Eingang des Geldes per E-Mail zugesandt. Zahlungsbedingungen: Die Kursgebühr ist per Überweisung zu begleichen. Dabei bitte im Verwendungszweck den Namen und Kurstitel angeben. Können Teile der Veranstaltungen innerhalb eines Kurses nicht besucht werden, so besteht kein Anspruch auf Rückerstattung der Kursgebühr.
Mindest-/Höchstteilnehmerzahl: Es müssen sich mindestens zehn Personen anmelden und zwanzig ist die Höchstteilnehmerzahl. Die Zahlen können je nach Kurs, Dozent und Veranstaltungsort variieren.
Rücktritt durch den Veranstalter: Der Veranstalter kann bei mangelnder Beteiligung, Ausfall eines/r Kursleiters/in oder aus Gründen höherer Gewalt einen Kurs streichen bzw. abbrechen. In diesen Fällen werden bereits gezahlte Gebühren in voller Höhe bzw. bei abgebrochenen Kursen anteilig erstattet.
Rücktritt durch Teilnehmer/in: Ein Rücktritt vom Kurs ist schriftlich mitzuteilen. Die Anmeldung kann bis vier Wochen vor Kursbeginn kostenfrei widerrufen werden. Bei kurzfristigeren Absagen ist eine Rückerstattung der gezahlten Kursgebühr nur möglich, wenn ein Teilnehmerersatz gefunden werden kann.
Haftung/Versicherung: Die Veranstalterin übernimmt für den Verlust oder die Beschädigung von Gegenständen oder Bekleidung keine Haftung. Während des Aufenthaltes in den Veranstaltungsräumen sind die Kursteilnehmer/innen durch die Veranstalterin nicht unfallversichert.