Prägen und Vergolden

Kassette, Buch und Buntpapier

mit Marí Emily Bohley
Gestaltungen mit experimentellen Techniken
Drei Tage in Dresden, 31. August bis 2. September 2018
Kurs voll - Warteliste.

Im Mittelpunkt dieses Kurses stehen verschiedene Methoden kalligraphische Blätter mit einem Detail zu verfeinern und abzurunden. Das vermag eine Prägung, der dezente Einsatz von Gold oder ein experimenteller Umgang mit Schlagmetall sein. Um entscheiden zu können welche Materialien und welche Anwendungen für eine Arbeit am besten geeignet sind, werden wir unterschiedliche Herangehensweisen testen und in kleinen Projekten erproben. Umgesetzt werden verschiedene Verfahren und Gestaltungsmöglichkeiten im Umgang mit Gold und Schlagmetall und wir experimentieren mit Prägetechniken. Der Kurs richtet sich vor allem an Teilnehmer mit künstlerischen und kalligrafischen Erfahrungen.

Materialien: Buchbindewerkzeuge: Schere, Cutter, Stahllineal, Schneidematte, Falzbein, Ahle, Schmierpapier; Schreibwerkzeuge: Bandzugfedern, Spitzfeder, Ziehfeder bzw. Cola Pen, Pinsel (dick, dünn), Balsaholz (Kontraste, drucken mit den Rändern), Automatic Pen, Cola Pen, Automatic Pen, Pipette, Paletten, Becher, Küchenrolle Schreibflüssigkeiten (Tinten, Tuschen, Gouache) Die benötigten Materialien zum Vergolden und Prägen werden im Kurs zur Verfügung gestellt und zum Teil auch zum Verkauf angeboten.

Termin: 31. August bis 2. September 2018
Zeit: Freitag 14 Uhr bis Sonntag 15 Uhr
Ort: Stadtteilhaus Dresden-Äußere Neustadt e.V., Prießnitzstraße 18, 01099 Dresden, www.stadtteilhaus.de
Gebühr: 260 EUR (inklusive Basismaterial)
Teilnehmerzahl: max. 18